1. November 2017

Krypto: Tulip Mania 2.0 oder mehr?

In diesem Moment ist Krypto mehr eine Tulpen Manie als etwas anderes.

Eine extreme Position zu haben ist immer einfach. Daher ist es sehr verbreitet, eine extreme Position in Bezug auf Krypto (füge Ökonomie, Währungen etc. hinzu) zu haben.

"Kryptowährungen werden die Banken, Regierungen und jede Institution, die eine Art zentralisiertes Merkmal aufweist, aufmischen!"

oder

"Kryptowährungen haben keinen inneren Wert und sind das größte Ponzi-Schema in der Geschichte der Menschheit."

Wie immer ist die Realität viel komplizierter und nuancierter.

Das Leben ist ein Kompromiss

Es ist schwer zu akzeptieren, ich weiß. Aber.....

Du kannst nicht alles haben!

Auch wer die Grenzen seiner Zeit erkennt, erwartet oft noch: ein produktiver Mitarbeiter, ein inspirierender Mentor, ein unterstützender Kollege und engagierter Ehepartner, Freund, Elternteil...zu sein. In der chaotischen realen Welt ist es unmöglich, alles gleichzeitig perfekt zu machen. Du kannst nicht alle deine Ziele gleichzeitig verfolgen oder alle deine Wünsche auf einmal erfüllen. Und es ist ein emotionaler Irrsinn zu denken, dass man es kann. Stattdessen muss man sich auf die langfristige Erfüllung statt auf kurzfristigen Erfolg konzentrieren und an verschiedenen Stellen in seinem Leben sorgfältig über seine Prioritäten nachdenken.

Haben wir hier das Thema gewechselt?!

Nein haben wir nicht, weil das, was für Ihr Privatleben gilt, auch für den aktuellen Stand der Kryptoökonomie und die darauf aufbauenden technologischen Bausteine gilt. Das größte Verkaufsargument und Versprechen ist der Dezentralisierungsaspekt und damit der Zensurwiderstand. Zensurwiderstand bedeutet, dass der Zugang zu dezentralen Anwendungen offen und ungehindert ist. Transaktionen dieser Applikationen sind unaufhaltsam. Wenn Bitcoin destillierter Kapitalismus ist, ist es auch eine Art von Freiheit destilliert. Deshalb können Liberalisten ein wenig besessen sein.

All diese Freiheit hat jedoch ihren Preis. Die Kosten sind:

Geschwindigkeit/Skalierung

Benutzererlebnis und

Wirtschaftliche Kosten (insbesondere Energie).

Die Zukunft von Krypto hängt davon ab, ob oder wie wir diese Probleme lösen. Werfen wir also einen Blick auf diese Themen und sehen, wie weit wir gekommen sind.

Geschwindigkeit/Skalierung

Bitcoin und andere Kryptowährungen sind in ihrer jetzigen Form nicht für die Massenadoption geeignet, und die Entwicklung ist, gelinde gesagt, schleppend.

So ist beispielsweise der Standardmodus von Ethereum ein vollständig dezentrales System (langsam), das auf einer Vielzahl unterschiedlicher Verbraucherhardware läuft (langsam), mit Benutzern, die geografisch über die ganze Welt verteilt sind (langsam), während ein ECDSA-Signaturschema zur Überprüfung aller Transaktionen verwendet wird (langsam), was dem Netzwerk eine P2P-Latenzzeit von 50-200 Millisekunden (ok-slow) verleiht. All dies stellt sicher, dass sich die Blöcke in einem gemächlichen Tempo zwischen 0,3 und 5 Sekunden (langsam - ganz langsam) um den Globus ausbreiten, ohne die Tatsache zu berücksichtigen, dass jeder Knoten jede Transaktion in sequentieller Reihenfolge (verschwenderisch und langsam und auf jeden Fall so langsam wie der langsamste Knoten) überprüfen und erneut senden muss.

Aufgrund dieser und anderer Probleme und daraus resultierender Designüberlegungen (wie Blockgröße und Wahl des Proof-of-Work-Konsensus) beträgt die aktuelle Durchlaufleistung von Ethereum etwa 14 TPS.

Dies ist auch der Grund, warum Ethereum bei einem größeren ICO regelmäßig zum Stillstand kommt.

Beim derzeitigen Durchsatz ist Ethereum zu langsam, um nur schon ein Call Center "zu dezentralisieren".

Da wir die Quantenteleportation nicht vor dem nächsten Update-Release beherrschen werden, wird die Kapazität für Millionen (oder, wie einige Projekte behaupten, "Milliarden") von TPS einfach nicht bald auf Ethereum existieren.

Kryptowährung-Transaktionsgeschwindigkeiten im Vergleich zu Visa & Paypal

Aber nicht jede Hoffnung ist verloren. Es gibt Möglichkeiten der Skalierung. Wir führen Transaktionen außerhalb der Blockchain durch, wickeln sie aber auf der Blockchain ab. Dies ist das Ziel des Lightning Network für die Bitcoin-Blockchain.

Es befindet sich in der Entwicklung, muss aber noch realisiert werden. Es kann im Wesentlichen als eine Reihe von Ledgern betrachtet werden, die von der Bitcoin-Blockchain getrennt sind, sich aber von ihr abzweigen. Die Aktivität - aus der Sicht des eigenen Ledgers von Bitcoin - erfolgt in der Blackbox der eigenen Branch. Viele verschiedene Parteien können Gelder in großen Mengen und praktisch kostenlos untereinander versenden, wobei Smart Contracts sicherstellen, dass die Ergebnisse in die Bitcoin-Blockchain eingebettet sind, um Dauerhaftigkeit und Sicherheit zu gewährleisten, wann immer dies erforderlich oder wünschenswert ist. Die Erschaffer behaupten, dass das Ergebnis eine weitaus größere Kapazität sein könnte als selbst das Netzwerk von Visa.

Es ist noch früh in der Geschichte der Blockchain. Es handelt sich um ein unglaublich innovatives Set von Technologien, und wir werden zweifellos einige äußerst kreative Lösungen für das Problem der Skalierung eines umfassenden Ledgers sehen.

Tatsächlich werden diese Lösungen notwendigerweise mit dem Fortschritt der Blockchain einhergehen, denn sie sind die Voraussetzung für ihren Erfolg.

Vielleicht müssen wir über den Tellerrand schauen und das (dieses BlockchainWort ist sowieso überbewertet) ganz loswerden. Es gibt noch andere Lösungen in der Entwicklung. IOTA's Tangle oder Swirld's Hashgraph.

Benutzererfahrung

Frei zu sein bedeutet, dass nur du Zugang zu deinen Bitcoins, Daten, Identität usw. hast. Wenn dies mit der Verwendung eines privaten Schlüssels geschieht, den nur du besitzt und den niemand wiederherstellen kann, dann sind die meisten Menschen verloren. Passwort-Wiederherstellung ist wahrscheinlich die am häufigsten verwendete Funktion im Internet. Aber niemand kann deinen privaten Schlüssel wiederherstellen, wenn du ihn verloren hast. Vielleicht gibt es Hoffnung auf fortschrittliche biometrische Identitätslösungen. Mit der Veröffentlichung des iPhone X ist die Gesichtserkennung zum Mainstream geworden. Apple sagt mutig, dass es nur eine Chance von 1:1'000'000'000 gibt, dass jemand anderes dein Handy mit seinem Gesicht freischalten kann. Wenn diese Technologien weiter fortgeschritten sind, können wir vielleicht bald einen privaten Schlüssel mit unserem Gesicht verschlüsseln. Du brauchst dir diesen nicht mehr zu merken.

Wenn Menschen keine sichere Möglichkeit haben, mit ihren eigenen privaten Schlüsseln umzugehen und sie wiederherzustellen, sind sie immer auf einen Dritten angewiesen.

Um ehrlich zu sein, denke ich, dass User Experience eine der größten Herausforderungen für die Kryptoökonomie und die Dezentralisierungshoffnungen sein wird.

Wirtschaftliche Kosten

Ich werde mich hier auf die Energiekosten konzentrieren, da sie wahrscheinlich die offensichtlichsten Kosten im Zusammenhang mit Krypto sind. Tatsächlich verbraucht eine Bitcoin-Transaktion jetzt so viel Energie wie Ihr Haus in einer Woche. Der unglaubliche Preisschub von Bitcoin, in diesem Jahr über 9.000 Dollar zu erreichen, hat den Stromverbrauch insgesamt in die Höhe getrieben. Weltweit bringen die Menschen mehr energiehungrige Computer online, um die digitale Währung zu 'minen'. Das führt wie immer zu höheren CO2-Emissionen. Tauchen wir ein in einige Daten, die über eine kohlebetriebene Bitcoin-Mine in der Mongolei zur Verfügung stehen. Diese einzelne Mine ist für 8.000 bis 13.000 kg CO2-Emissionen pro Bitcoin und 24.000-40.000 kg CO2 pro Stunde verantwortlich.

Das durchschnittliche europäische Auto emittiert 0,1181 kg CO2 pro gefahrenem Kilometer. Für jede Stunde, die die mongolische Bitcoin-Mine in Betrieb ist, ist sie also für (mindestens) das CO2-Äquivalent von über 203.000 Autokilometern verantwortlich.

Dies bringt die Kerninnovation von Bitcoin und auch den Kernkompromiss auf den Punkt. Um ein funktionierendes, vertrauenswürdiges dezentrales Zahlungssystem zu erreichen, führt Bitcoin einige sehr kostspielige Ineffizienzen ein.

Fazit

  • Der Markt für Kryptowährungen ist überhitzt und irrational überbordernd.
  • Es gibt viele Poseurs und Betrüger.
  • Es gibt viele Interessenkonflikte und einen selbstsüchtigen Hype.
  • Nur sehr wenige Leute in den Medien verstehen, was vor sich geht.
  • Nur sehr wenige Leute in der Finanzwelt verstehen, was los ist.
  • Nur sehr wenige Menschen in der Technologie verstehen, was vor sich geht.
  • Nur sehr wenige Menschen in der Wissenschaft oder Regierung verstehen, was vor sich geht.
  • Nur sehr wenige Leute, die Kryptowährungen kaufen, verstehen, was los ist.
  • Höchstwahrscheinlich verstehe ich nicht, was los ist.

Außerdem:

  • Banken und Regierungen gehen nicht weg.
  • Traditionelle Software geht nicht verloren.

Kurz gesagt: Es gibt eine Menge Lärm. Aber es gibt auch ein Zeichen.

Die zukünftige Anwendung dieser Technologien - die anhaltenden 100x, 1000x Gewinne, die die Lebensweise der Menschen verändern - wird nicht vom Verticken von Coins auf Facebook oder Youtube kommen. Vielmehr wird es durch die Kombination der beiden Wahrheiten über Bitcoin und Systeme wie dieses entstehen, um neue Institutionen und neue Produkte zu schaffen, die dem Gesetz entsprechen, aber automatisch und äußerst effizient arbeiten. Unternehmen wie die Coinbases und die Blockchain.infos werden die UX und die Lizenzierung übernehmen; Unternehmen wie Tendermint oder Swirlds werden die Backends für diese Infrastruktur der nächsten Generation bereitstellen.

In diesem Moment ist Krypto mehr eine Tulpen Manie als etwas anderes.

Die ICO-Blase und ihr Versprechen auf billige, schnelle Gewinne steht für die meisten Menschen im Moment zu Recht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Es ist das Versprechen der größten Gewinne in kürzester Zeit mit dem geringsten Aufwand.

Diese Blase muss erst einmal platzen, bevor wir mit den nutzen-gesteuerten Anwendungen dieser Technologie zur Sache kommen können. Und platzen wird sie, so sicher wie die Sonne am Morgen aufgeht.

Aber dann werden aus der Asche die neuen Sterne von morgen hervorgehen. Der Mensch überschätzt immer das Potenzial eines Störers Technologiekurzfristig und unterschätzt es langfristig.

Wie Menschen das Potenzial von Technologie

All dies bedeutet nicht, dass man damit kein Geld verdienen kann. Und ein Gast auf dieser Party zu sein, ist in Ordnung. Achte nur darauf, dass du die offene Tür genau im Auge behältst. Denn irgendwann hört die Musik auf zu spielen und du willst der Erste sein. Dann zählen Sie Ihre Taschen und investieren Sie in die Sterne von morgen.

Forschungskontakt
Schlossberg&Co
research@schlossbergco.com
+41 44 586 30 60

Neueste Forschung

Unser Finanzsystem wirklich verstehen: Schattenbanken

28. Mai 2020

Unser Finanzsystem wirklich verstehen: Die gängige Sicht

28. April 2020

Unser Finanzsystem wirklich verstehen: ein System?

16. April 2020

Unser Finanzsystem wirklich verstehen

15. April 2020

Unser Ansatz in beispiellosen Zeiten

19. März 2020

Die Zukunft des Geldes: Wertloses Geld versus reale Werte

9. März 2020

Die Zukunft des Geldes: Verschiedene Arten von Basisgeldern

3. März 2020

Die Zukunft des Geldes: Privater Geldwettbewerb

28. Februar 2020

Die Zukunft des Geldes: Ein Entwertungskampf der nationalen Währungen

25. Februar 2020

Ausgeklügelte Investmentstrategie mit Bitcoin-Bias: Teil 2 von 2

20. Januar 2020

Ausgeklügelte Investmentstrategie mit Bitcoin-Bias: Teil 1 von 2

5. Januar 2020

Bitcoin: Metastase einer Meta-Idee

11. Dezember 2019

Schuldenzyklen. Digitale Assets.

10. Juli 2019

Konflikt der Protokolle - Krieg des digitalen Zeitalters

5. April 2019

Skalierbarkeit, Zentralisierung und andere Herausforderungen der Bitcoin Blockchain

11. April 2018

Die Blockchain ist veraltet - was kommt danach?

11. Februar 2018
Das Neueste in der Finanz-Technologie Forschung. 
Lesen